Rissharz KLB EP 57 Sand Estrichklammern

Artikelnummer: 1015

31,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-5 Tag(e)

Beschreibung

1 Kg Rissharz Estrich-Reparatur Rissverschluss Ep

oxid Harz+ 40 Estrichklammern, Sand zum andicken /zum abstreuen



Lösemittelfrei Emissionsarm AgBB geprüft speziell für Innenräume


2-Komponenten Reaktionskunststoff auf Epoxidharzbasis für innen und außen.



Estrich reparieren Schritt für Schritt



1. Riss öffnen

Den Riss mit einem Winkelschleifer Längsrichtung und im rechtem Winkel zum Boden bis zur Hälfte (max.2/3 der Estrichdicke)öffnen. Die Querschnitte ca.10 cm breit schneiden, im Abstand von 25-30 cm.

2. Riss säubern


Staub und schmutz absaugen. Der Untergrund musstrocken, fest UND frei von Öl, Wachs oder Fett sein.


3. KLB EP 57 anmischen

KLB EP 57 nach Anleitung mischen(am besten erstmal die Hälfte) .Hierzu Komponente A und B gründlich mischen(ca.3-min) dann am besten Umtopfen und nochmal gründlich mischen.


4. Klammern einlegen

Klammern in die Querverlaufenden schlitze legen. Klammern müssen vollständig verschwinden.


5. Riss vergießen

Riss bis zur Oberkante mit KLB EP 57 auffüllen


6. Riss verspachteln

Den Rest vom Harz anmischen, danach ca. die hälfte vom Sand mit in die Harzmischung geben, verrühren und die Risse damit verspachteln.


7. Quarzsand abstreuen

Anschließen die Risse mit dem übrig gebliebenen Sand abstreuen und austrocknen lassen.(je nach Temperatur 8 bis 12 Stunden)


8. Abfegen oder Absaugen


Nachdem alles Ausgehärtet ist, kann man den überschüssigen Sand abfegen oder absaugen



Bitte Arbeitssicherheit beachten

Schutzhandschuhe(Nitril)und eine Schutzbrille tragen


Besondere Hinweise


Das Produkt unterliegt der Gefahrstoffverordnung, Betriebssicherheitsverordnung sowie den Transportvorschriftenfür Gefahrgut. Die erforderlichen Hinweise sind im DIN-sicherheitsdatenblattent halten. Kennzeichnungshinweise auf dem Gebinde beachten!


GISCODE (Änderung 05/2018): RE 30 Kennzeichnung VOC-Gehalt (EU-Verordnung 2004/42) Grenzwert500 g/l (2010,II,j/wb): Produkt enthält im Verarbeitungszustand < 500 g/l VOC. DIN EN 13813: SR-B1,5-AR0,5-IR4 Brandverhalten Efl-s1 Freisetzung korrosiver Substanzen SR Verschleißwiderstand BCA AR 0, Haftzugfestigkeit B 1,5 Schlagfestigkeit IR 4 Unsere Angaben beruhen auf unseren bisherigen Erfahrungen und Ausarbeitungen. Wir übernehmen Gewähr für die einwandfreie Qualität unserer Produkte. Die Verantwortung für das Gelingender von Ihnen durchgeführten Arbeiten können wir nicht übernehmen, da wirkeinen Einfluss auf die Verarbeitung und Verarbeitungsbedingungen vor Ort haben. Wir empfehlen Ihnen im Einzelfall Versuchsflächen anzulegen. Gefahren-Hinweise Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen Gesundheitsschädlich bei Verschlucken Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung Kann allergische Hautreaktionen verursachen Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung Verursacht Hautreizungen Verursacht schwere Augenreizung Verursacht schwere Augenschäden Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden Wichtige Informationen H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H315 Verursacht Hautreizungen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P280 Schutzhandschuhe / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen. P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P333 + P313 BEI HAUTREIZUNG ODER -AUSSCHLAG: Ärztlichen Rat einholen/ ärztliche Hilfe hinzuziehen.Produktsicherheit