Remmers Epoxi ST 100 Grundier,Mörtelharz 10 kg Epoxidharz

Artikelnummer: 1006

175,90 €
(1 kg = 17,59 €)
inkl. MwSt.
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 3-9 Tag(e)

Beschreibung

Remmers ST 100 Epoxidharz

Anwendungsbereich

  • Epoxidharz Grundierung, Haftbrücke, Egalisierungsschicht für Bodenbeschichtung
  • Herstellung druckfester Epoxidharz Mörtel, Fließbeläge
  • Basisschicht für Epoxidharz Einstreubeläge
  • Grundierung im System Remmers Deck OS 8 classic

Eigenschaften

  • Mechanisch belastbar
  • Chemisch belastbar
  • Gute Penetrationsfähigkeit
  • Weichmacherfrei, nonyl- und alkylphenolfrei
  • Im ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklich
  • Als Grundierung ohne Abstreuung unter Remmers PU- und EP-Beschichtungen geeignet

Anforderungen an den Untergrund

  • Der Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein.Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss im Mittel mind. 1,5 N/mm² (kleinster Einzelwert mind. 1,0 N/mm²), die Druckfestigkeit mind. 25 N/mm² betragen.Beim Einsatz im OS 8-System muss die Haftzugfestigkeit des Untergrundes im Mittel mind. 2,0 N/mm² betragen (kleinster Einzelwert mind. 1,5 N/mm²).Prüfbericht zum Verbundverhalten bei rückseitiger Feuchteeinwirkung gemäß DIN EN 13578 im OS 8-System vorhanden.Die Untergründe müssen ihre Ausgleichsfeuchte erreicht haben und auch während der Nutzung vor rückseitiger Feuchtigkeitseinwirkung geschützt sein.Betonmax. 4 M-% FeuchtigkeitZementestrichmax. 4 M-% FeuchtigkeitAnhydritestrichmax. 0,3 M-% FeuchtigkeitMagnesitestrich2 - 4 M-% FeuchtigkeitBei Anhydrit- und Magnesitestrichen ist ein Eindringen von Feuchtigkeit aus Bauteilen oder Erdreich zwingend auszuschließen.Generell sind bei Anhydrit- und Magnesitestrichen wasserdampfdiffusionsfähige Systeme zu empfehlen.


Besondere Hinweise


Das Produkt unterliegt der Gefahrstoffverordnung, Betriebssicherheitsverordnung sowie den Transportvorschriftenfür Gefahrgut. Die erforderlichen Hinweise sind im DIN-sicherheitsdatenblattent halten. Kennzeichnungshinweise auf dem Gebinde beachten!


Komponente A: Achtung

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H315 Verursacht Hautreizungen.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.


Komponente B: Gefahr

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.