Remmers Betofix KHB 25 kg Korrosionsschutz & Haftbrücke

Artikelnummer: 1077

79,90 €
(1 kg = 3,20 €)
inkl. MwSt.
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Remmers Betofix KHB - Korrosionsschutz & Haftbrücke 25kg


Langzeit-Korrosionsschutz und Haftbrücke

Anwendungsbereich

  • Langzeit-Korrosionsschutz für Bewehrungsstähle mit mangelnder Überdeckung (≤ 10 mm) im Betofix R4-System
  • Haftbrücke für Verbundstücke


Eigenschaften

Remmers Betofix KHB ist eine zementgebundene, kunststoffvergütete Schlämme, die als Korrosionsschutzbeschichtung mit Aktivpigmenten und Haftbrücke fungiert. Das Produkt gewährleistet einen hervorragenden Langzeit-Korrosionsschutz verbunden mit einer exzellenten Haftung.
Betofix KHB ist Bestandteil des BASt-gelisteten Remmers Betofix PCC – Betoninstandsetzungssystems.
Zertifiziert nach DIN EN 1504-7.

  • Mit Aktivpigmenten
  • Kunststoffvergütet
  • Hohe Haftzugfestigkeit

GefahrH315 Verursacht Hautreizungen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H335 Kann die Atemwege reizen.


Untergrund

Korrosionsschutz:
Die zu behandelnden Stahlteile müssen freigelegt und durch Strahlen oder mechanisches Bürsten bis zum Reinheitsgrad SA 2 ½ entrostet werden. Die Stahlteile müssen sofort vor erneuter Korrosion geschützt werden.
Haftbrücke:
Zum Zeitpunkt der Applikation muss der Untergrund mattfeucht, fest und tragfähig sein. Lose und haftungsmindernde Bestandteile, sowie Zementschlämmen sind durch Strahlen, Abstocken, Fräsen o.Ä. zu entfernen. Ferner muss der Untergrund eine ausreichende Rautiefe besitzen. Hierzu ist die oberflächennahe Körnung freizulegen.

Verarbeitung

Als Korrosionsschutz 5,0 - 5,2 l Wasser in ein sauberes Gefäß (Mörtelkübel) vorlegen und 25 kg Betofix KHB zugeben und mittels Mischgerät/Rührquirl ca. 3 min intensiv und homogen zu einer plastischen, schlämmbaren Konsistenz mischen.
Der blanke Bewehrungsstahl wird mit der frischen Schlämme mind. 1 mm dick volldeckend bestrichen. Frühestens nach 1 Std, spätestens jedoch nach 24 Std. erfolgt der zweite Anstrich.

Als Haftbrücke wird die Schlämme wie zuvor beschrieben mit 5,0 - 5,5 l Wasser angemischt. Die Verarbeitung erfolgt frisch in frisch.

Hinweise

Angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitbar gemacht werden. Nicht bei Untergrund-, Luft- oder Baustofftemperaturen unter 5 °C und über 30 °C verarbeiten. Die angeführten Produktkenndaten wurden unter Laborbedingungen bei 23 °C und 50 % relativer Luftfeuchte ermittelt.
Niedrige Temperaturen verlängern, hohe Temperaturen verkürzen die Verarbeitungs- und Erhärtungszeiten.
Kann Spuren von Pyrit oder Eisensulfid enthalten.
Reparaturstellen sind vor zu schnellem Wasserentzug durch direkte Sonneneinstrahlung bzw. Zugluft zu schützen.

Verbrauch

  • ca. 1,8 kg/m² pro Anstrich


Sicherheitsdatenblatt

Leistungserklärung